Achtsamkeit

und

Meditation

Achtsamkeitspraxis und Meditation verfeinern das Bewusst-Sein

und weiten das Herz

Wünschst du dir mehr Vertrauen, innere Ruhe und Zufriedenheit? Dann sind die Praxis von Achtsamkeit und Meditation bewährte Wege, um dies zu verwirklichen. Die Einsichtsmeditation (Vipassana) stärkt unser Vermögen, Dinge klar so zu erleben, wie sie sind. Wir werden uns Tendenzen destruktiven Denkens, unreflektierter Glaubenssätze und gewohnheitsmäßiger Muster bewusster.

Die Kraft der Achtsamkeit hilft uns, Gesundheit auf jeder Ebene des Mensch Seins zu fördern. Sie unterstützt uns, Stress und Leidvolles aufzulösen und statt dessen nährende Qualitäten ins Leben zu bringen. Diese sind auf eine natürliche Weise bereits in uns angelegt. Das zeigen alle spirituellen Wege und auch die moderne Bewusstseinsforschung.

Mit Meditation und achtsamer Reflexion können wir hinderliche emotionale Prägungen, Denk- und Verhaltensmuster (an)erkennen, über sie reflektieren und verwandeln. Diese Praxis wirkt reinigend und gesundheitsförderlich auf Körper & Geist. Sie führt uns zu essentiellen Einsichten, wachsendem Mitgefühl und Frieden in uns & unseren Beziehungen.

Einsichtsmeditation wird oft als Achtsamkeitsmeditation bezeichnet, da wir durch sie zu einer tieferen Schau für Wesentliches und Wahres gelangen.

Die Grundlage von Achtsamkeit ist ein aufmerksames und willkommen heissendes Beobachten dessen, was im Moment der direkten Erfahrung geschieht. Es ist eine annehmende Haltung gegenüber allen inneren und äußeren Zuständen. Wenn wir üben, präsent und verbunden mit den unterschiedlichen Erfahrungen zu sein, lernen wir, sie gleichermassen anzuerkennen, sie zu harmonisieren und weise auf sie zu antworten.  

Das Einlassen auf diesen Weg lehrt uns, den menschlichen Herausforderungen mit mehr innerer Bereitschaft, Verständnis und Vertrauen zu begegnen.

Achtsamkeits-Meditation

Wenn Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Wert.   Wenn sie es etwas Leidvolles berührt, wandelt sie es um und heilt es.

 Thich Nath hanh 

Verschiedene Formen – ein Zustand der Meditation

Verschiedene Meditationsformen schulen unterschiedliche       Herzens- und Geistesqualitäten. Sei es zur Entwicklung eines gesundheitsfürsorglichen Umgangs mit dem Körper, dem Umgang mit Gedanken, Gefühlen, Geisteszuständen und den Gesetzmäßigkeiten des Lebens (Dharma). Alle fördern unsere Fähigkeiten, dabei kultivierte Qualitäten und Einsichten direkt in den Alltag zu bringen.

Im Wesentlichen besteht die Einladung darin, anzuerkennen, was den grenzenlosen Frieden in uns bedeckt und immer wieder zu dieser Quelle zurück zu finden.  

In der Meditation können wir in die Erfahrung hineinwachsen, dass ersehnte Zustände nicht primär von bestimmten Lebenssituationen oder anderen Menschen abhängen, sondern uns inne wohnende Qualitäten sind.

X