nicht nur die Lieblingsplätzchen meiner Mutter

„Nimm beliebig Muskatnuss, ein gleiches Gewicht Zimt und mäßig Nelken, zerpulvere es und mach aus diesem Pulver mit Semmelmehl und etwas Wasser Plätze. Iss diese oft und alle Bitternisse deines Herzens und deiner Gedanken versinken, dein Herz und deine verstockten Gedanken weiten sich, dein Denken wird froh, deine Stimme rein und alle schadhaften Säfte in dir minderer; es gibt guten Saft deinem Blut und macht dich stark.“

Hildegard von Bingen

Zutaten:

 

400 g Dinkelvollkornmehl (fein) oder Gluten-freies Mehl

250 g Fett (Kokosöl oder Ghee)

 150 g Rohrzucker, Kokosblütenzucker oder Mascobado

200 g gemahlene, süße Mandeln

2 EL Leinsamenschleim oder gequollene Chiasamen

20 g Zimt

20 g Muskat

10 g Nelken

1 Prise Salz

Die Zutaten auf einer Arbeitsplatte oder im Mixer zusammenfügen und kalt stellen. Nach ca. 30 Minuten 2-3 mm dick auswellen, beliebige Plätzchen ausstechen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 180-200 Grad Umluft zu goldener Farbe backen.

 

Wegen der kraftvollen Wirkung der Gewürze darauf achten, dass Kleinkinder nicht mehr als 2-3 Stück täglich davon zu sich nehmen.

X